Diese Seite ist für Browser optimiert, die Web-Standards unterstützen. Andere Browser zeigen lediglich eine vereinfachte Version an, ermöglichen jedoch ebenfalls den Zugang zu allen Texten dieser Site.

Visual snow and "The Shining Structure of Consciousness" Visual snow and "The Shining Structure of Consciousness"
MIGRAINE CLASSIFICATION   MIGRAINE HEADACHE   MIGRAINE AURA   MIGRAINE ART    
Printer friendly version print page
search

Visual snow and "The Shining Structure of Consciousness"

Tausin, Floaters - The Shining Structure of Consciousness, 2004 (see here)

The Swiss author Floco Tausin's (2004) statement on the eye floaters in the vitreous and their common explanation: They are neither eye disease nor sign of old age, but are to be seen in connection with our own development of consciousness (for a similar esoteric interpretation of floaters see Anonymous, 2007). Although the book does not deal with migraine aura and visual snow (Tausin, 2007), some sufferers have interpreted their symptoms of persistent perception disorder in terms of Tausin's esoteric notion of "The Shining Structure of Consciousness". The book is not (yet) available in translation; hence all posts quoted below are from German language internet forums.

"Ich habe eine grundsätzliche Frage zum Sehen: Ich habe schon sehr lange ein Augenrauschen, im Engl. als 'visual snow eyes' bekannt, und seit ich denken kann 'Mouches Volantes', das sind so Fäden oder auch Punkte auf den Augen, die sich mit der Augenbewegung mit bewegen - Es gibt keine medizinische Erklärung dazu - Bei den Mouches Volantes bin ich auf ein Buch gestoßen, was in Richtung Esoterik geht mit Energie sehen, bisher dachte ich, das wären Fasern von Kleidung oder Organismen, mich hat es nie gestört - doch das Augenrauschen ist schon eher präsenter für mich, ich habe es ständig, auch am Tag - da ich auf der medizinischen Ebene keine Erklärung fand, wende ich mich hier ans Forum -

Hier gibt es doch bestimmt Leute, die Energie sehen oder sowas in der Art:

Wie drückt sich das optisch bei euch aus?

Sorry wenn ich hier falsch gepostet habe..."

(damus, Esoterik-Forum - Esoterik - Sensitivität und Empathie - Die 4 übersinnlichen Wahrnehmungen, 28.05.2007)

"ich hab das [augenrauschen] seit ich 16 bin und genau ab da hat sich auch mein weltbild verändert.

das mag evtl ein spleeniger gedanke sein, aber ich denke die dinger tauchen nicht zufällig auf.

ich selbst bemerke sie auch schon garnicht mehr so.

anfangs empfand ich es als störend und nervig.

jetzt nerven sie mich nur noch ab und an, die meiste zeit nehm ich sie jedoch kaum noch wahr.

komisch ist auch, dass es mal mehr mal weniger sind.

also zwischendruch hatte ich mal fast keine mehr, dann wieder mehr usw.

da gibt es auch bücher drüber.....zb die leuchtstruktur des bewusstseins hier die rezensionen"

(neschama, Esoterik-Forum - Esoterik - Sensitivität und Empathie - Die 4 übersinnlichen Wahrnehmungen, 28.05.2007; Ergänzung in eckigen Klammern von Klaus Podoll)

"Hallo, ich habe gerade gestern einige Dinge erfahren, die mich sehr nachdenklich gestimmt haben....

Ein Bekannter von mir war bei einem Arzt und hat nebenbei mal das Augenrauschen erwähnt. Dieser Arzt erzählte ihm dann, dass auch er unter diesem Phänomen leidet und das schon seit geraumer Zeit. Er hat dann während seines Medizinstudium sehr viel nachgeforscht und herausgefunden, dass eigentlich jeder dieses Rauschen und diese Mouches Volantes sieht. (Wenn ich genau hingucke bzw. in etwas Helles, kann ich sehen, dass das Rauschen an sich, auch nur diese kleinen Bläschen sind, die umher fliegen. Auf einem anderem Hintergrund, kommt das nur nicht zur Geltung). Normalerweise nimmt man sie aber nicht wahr, weil sie normal sind und das Unterbewusstsein sie nun nicht beachtet. Wir, die darunter leiden, haben nun irgendwann einmal diese Zellchen gesehen (hier würde dann der Trigger ins Spiel kommen) und seitdem achten wir im Unterbewusstsein drauf.

Es sind wohl normale Zellen, die in unserem Glaskörper unterwegs sind. Weiterhin meinte dieser Arzt auch, dass man auch die eigene Netzhaut sehen kann, wenn man sich durch mehrere Übungen darauf konzentriert.

Ich kann leider nicht sagen, wie der Arzt heißt, da mein Bekannter darum gebeten hat und dieser Arzt auch keine Lust auf Spamattacken hat. Vielleicht werde ich mich in Zukunft persönlich mit ihm unterhalten.

Für mir allerdings macht das ganze Sinn, da mir aufgefallen ist, dass zumindest die meisten hier gefühlsmäßig sehr sensibel sind und auf viele Dinge achten oder über viele Dinge nachdenken, auf die Andere niemals kommen würden. Außerdem meinten schon manche zu mir, dass ich ein gewisses Talent besitze.

Wenn ihr dann mal googelt, werdet ihr noch mehr solche Links finden, die sich mit dieser Theorie befassen, z.B. ist in einem Esoterik Forum von 'übersinnlicher Wahrnehmung' die Rede. Zusätzlich habe ich dann auch noch dieses Buch gefunden, das ich mir auf jeden Fall zulegen werde: Floco Tausin, Mouches volantes - Die Leuchtstruktur des Bewusstseins.

Wenn ihr mich jetzt für bescheuert haltet, ist mir das egal. Jedenfalls kann ich sagen, dass ich mein Rauschen schon verringern konnte, indem ich mich sehr stark konzentriert habe, es nicht zu sehen und sozusagen wieder auf einen Normalzustand zu kommen.

Also um so mehr man sich gedanklich damit beschäftigt, sprich auch in diesem Forum, umsomehr achtet man darauf in seinem Alltag.

Das ist mir sowieso auch schon vorher aufgefallen, denn nicht umsonst steht in den meisten Definition für das Augenrauschen, dass Beschäftigung die beste Medizin ist.

Also wird das hier wahrscheinlich auch mein letzer Beitrag für längere Zeit sein, da ich es auf diese Weise probieren möchte und einfach so weiter leben möchte, als ob das Rauschen in meinem Leben nicht existiert.

Bitte spart euch solche Sprüche wie 'Du hast 'n Knall' oder 'Du bist verrückt', weil ich einfach finde, dass ich das hier posten muss, für die Leute, denen es vielleicht hilft.

Und ich kann euch sagen, wer einfach sagt, das ist Schwachsinn und sich stur stellt, dem wird wohl nie geholfen werden können.

Natürlich kann das auch wiederrum falsch sein, allerdings möchte ich es so probieren, da dieser Arzt es auch so losgeworden ist.

Bitte drängt mich auch hier nicht, zu diesem Arzt zu gehen, da ich wahrscheinlich eure Beiträge sowieso nicht lesen werde und das Thema Augenrauschen erstmal aus meinem Leben verbannen möchte.

Aber ich merke, dass ich mich langsam wiederhole.

GL und LG"

(Robthebob, Augenrauschen Forum - Augenrauschen - Bewusstsein, 06.09.2007)

Spirituelle Interpretation von Migräne-Auren?

"Hallo!

Kürzlich wurde ich von Dr. med Klaus Podoll auf die sog. Migräne-Auren aufmerksam gemacht. Herr Podoll ist Mitautor der Webseite

www.migraine-aura.org

und verfolgt dort auch alternative Ansätze zur Verarbeitung von Migräne-Erfahrungen. Ein Ansatz der Verarbeitung ist die Kunst: Bekannte Künstlerinnen und Künstler wie z.B. Yayoi Kusama haben ihre visuellen Migräne-Erfahrungen auf diese Weise verarbeitet.

Ein anderer Ansatz ist die Spiritualität. Manchen Migräne-Patienten könnte es helfen, wenn sie Kenntnisse (und ev. Handlungsanleitungen) von spirituellen Meistern haben, die ihre Migräne-Auren nicht als Krankheit, sondern als Chance verstehen und sie in ihre spirituelle Praxis einbinden.

Hat sich jemand von euch mit diesem Thema beschäftigt? Kennt ihr spirituelle Meister, deren visuelle Erlebnisse auf Migräne-Auren zurückgehen könnten? Seid ihr ev. selbst von Migräne betroffen und sucht nach oder wisst von spirituellen Ansätzen?

Floco"

(Floco Tausin, Bewusstsein Sehen - Spirituelle Interpretation von Migräne-Auren?, 11.05.2007)

"Sehr geehrter Herr Podoll

Danke für Ihre Zeilen. Ich habe Ihre neue Seite mit Interesse gelesen. Ich wusste nicht, dass es im englischsprachigen Raum so breite Diskussionen über den visual snow gibt - damit sind wohl v.a. die hell leuchtenden, in gewundenen Bahnen flitzenden 'Sternchen' oder 'Kreiselwellen' gemeint?

Für mich zeigen diese Zeugnisse sehr schön, dass die Beobachtung und spirituelle Interpretation dieser Phänomene den Menschen nicht nur Mut und Sinn geben (in Ihrem Sinn: Coping-Strategie), sondern auch herkömmliche Wahrnehmungsmuster und Aufmerksamkeitsformen durchbrechen - diese Leute konzentrieren sich auf innere visuelle Räume, was für mich ein zu Gedanken und Gefühlen (wenn auch damit verbunden) alternativer spiritueller Weg nach innen ist.

Mit freundlichen Grüssen aus Bern
Floco Tausin"

(Floco Tausin, Email an Klaus Podoll, 14.09.2007)

References

Anonymous. Some floaters are visible etheric matter. Webpage at www.gperera.pwp.blueyonder.co.uk, 2007.
Tausin F. Mouches Volantes. Die Leuchtstruktur des Bewusstseins. Leuchtstruktur Verlag, Bern 2004
Tausin F. Migräne und Spiritualität. News von www.mouches-volantes.com, Dezember 2007 (4/07).

top top

MIGRAINE CLASSIFICATION  |  MIGRAINE HEADACHE  |  MIGRAINE AURA  |  MIGRAINE ART
About Us |  Contact |  IMPRINT |  Sitemap

Copyright © 2006 Migraine Aura Foundation, All rights reserved.
Thanks to: RAFFELT MEDIENDESIGN and toms-projekte.de | webmaster@migraine-aura.org

zms

http://www.migraine-aura.org/

New On Site Readers' Feedback Honors Terms Of Use Funding How can you help?

 

 

hon code
We subscribe to the HONcode principles. Verify here.

teaser gray matters

migraine art
NEW BOOK: Klaus Podoll & Derek Robinson, Migraine Art - The Migraine Experience from Within